DIESE TAGE FÜR KUSCHLIGE PULLOVER

Manchmal helfen nur Pullover und Schokolade

Es gibt diese Tage, da ist das einzige was hilft ist im kuschligen Pullover und flauschiger Hose Bett zu bleiben, Serien zu schauen oder Bücher zu lesen, Schokolade essen oder Sushi bestellen und die Welt aussperren. Ich habe diese Tage. Nicht oft, aber manchmal kommen sie, und dann fällt es mir schwer, mich daran zu erinnern, dass es besser werden wird, und es nur eine schlechte Phase ist. Eigentlich Blödsinn. Ich weiß doch, dass es besser wird. Immer. Aber vor allem die vergangenen zwei Wochen haben es mir nicht leicht gemacht. Viele Tränen sind geflossen und ich wollte einfach nur noch durch die Zeit springen und einfach schon in der besseren Zukunft ankommen. Gut, zaubern kann ich nicht, aber dafür meine Freunde und Familie. Die holen mich raus. Die bauen mich auf.

Und weil ich einfach die beste Mama der Welt habe, hat sie sich letztes Wochenende auf den Weg zu mir nach Berlin gemacht, um die blöden Gedanken zu vertreiben. Shoppen stand auf dem Plan. Und Sushi essen. Natürlich. Pflichtprogramm bei jedem ihrer Besuche. Aber trotz dieser Familienmedizin wollte ich es so kuschelig wie möglich haben, auch in der Stadt unter tausenden von Menschen. Beste Wahl dafür ist mein neuer Pulli von Zara. Oh mein Gott, ich LIEBE diesen Pullover. Die Farbe, der Schnitt, der Flausch. Perfekt. Dazu eine Mom- Jeans und ich bin bereit für alle Schandtaten.

Frau Pastel, woher ist ihr Pullover?

Schön ist immer, wenn man dann so ein Lieblingsstück hat, wenn es bei anderen auch gut ankommt. Ich hatte meinen Pulli auch schon einen Tag in der Schule an – ich bin ja da eher nicht so die Lehrerkategorie, die mit Anzughose und Bluse zur Arbeit kommt und unterscheide mich oft klamottentechnisch so überhaupt nicht von meinen Schülern. Und selten wurde ich SO oft von meinen großen und kleinen Mädels auf meinen Pulli angesprochen. Gutes Zeichen. Ich bin noch jung. 😉

 

Der Look

Pulli: Zara

Momjeans: H&M

Mantel: C&A

Sneakers: Bershka

4 Comments

  1. Superschöner Pullover und er sieht so aus, als möchte man ihn immer streicheln 😉 Und eine total liebe Mutter hast du!

    Solche Tage kenne ich auch. Meistens kommen sie aus heiterem Himmel, wenn man gerade denkt „Hey, es läuft alles gut, das Leben ist so schön und mir geht es doch gut“. Und dann kommen auf einmal solche Tage, ohne, dass man was dafür kann. Irgendwelche blöden äußeren Umstände sorgen dann schon dafür :-/ Ungerechtfertigte Kritik, ein blöder Kommentar von einer Freundin … dann helfen auch bei mir nur Bücher, Serien auf DVD, Schokolade oder Lebkuchen oder shoppen (Bücher oder Klamotten).

    🙂

    1. Ich bin auch so dankbar, dass ich so eine Mama hab, die mich aus jedem Loch wieder heraus holt. Und du hast Recht – es kommt leider immer plötzlich, ohne dass man sich darauf vorbereiten kann :/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*