Leben Reisen

HEIDE PARK SOLTAU – LOHNT ES SICH 2018 NOCH?

23. Juni 2018
Heide Park Soltau 2018
Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung wegen Orts- und Markennennung.

Heide Park Soltau. Damit verbinde ich Erinnerungen. An meine Kindheit, an meine Jugend. An verrückte Tage, an warme Sommertage und an Spaß. Dort fuhren wir zu speziellen Anlässen hin und fuhren alle Achterbahnen gefühlt 100 Mal. Inzwischen bin ich 27. Vielleicht zu alt für Freizeitparks? Und lohnt sich der Heide Park Soltau 2018 überhaupt noch?

Es wurde endlich Zeit für den Heide Park Soltau

Schon lange wollte ich wieder einmal in den Freizeitpark fahren. Zuletzt war ich als 14- oder 15 jährige dort. Seitdem war es immer wieder geplant hinzufahren, aber obwohl es von Berlin nur etwa 3,5 – 4h Fahrt sind, war es doch irgendwie nie passend. Aber in diesem Jahr habe ich den Eintritt von meiner Freundin zum Geburtstag geschenkt bekommen und es war klar: 2018 geht es in den Heide Park Soltau. Whoop whoop.

Heide Park Soltau 2018

Übernachten oder durchziehen?

Dann ging es an die Planung. Klar, erstmal einen Termin finden, an dem vier Berufstätige in Vollzeit aus zwei verschiedenen Städten können. Gar nicht mal so einfach, das könnt ihr mir glauben. Aber als der Tag stand – Mitte Juni, nicht in den Ferien. Perfekt! – konnten wir planen. Nur wie kommen wir hin? Mit dem Auto, mit dem Zug? Und wer fährt, wenn wir das Auto nehmen? Die Autobahn von Berlin nach Soltau ist ja super ausgebaut (wir standen trotzdem gefühlt nur im Stau…), trotzdem sind es im besten Fall 3,5 Stunden Fahrt.

Also brauchten wir eine Unterkunft. Keiner hatte Lust, mitten in der Nacht loszufahren, um pünktlich um 10 Uhr im Heide Park Soltau zu sein. Und auch danach, nach einem Tag voller Adrenalin und Sonne, wollte keiner mehr fahren. Deshalb buchten wir uns ein AirBnB in Bad Fallingbostel, einer kleinen Stadt 25 Minuten von Soltau entfernt. Das war günstiger als das Park Resort und die nah am Park gelegenen Hotels.

Muss man wirklich früh  da sein?

Ja. Definitiv! Manchmal bin ich ja vielleicht ein bisschen naiv. Aber ich dachte, wenn wir etwa eine viertel Stunde vor der Öffnung, also 09:45 Uhr, dort sind, sind wir die einzigen und haben den Park für uns. Ha. Ha. Ha. So not! Schon um diese Uhrzeit stauten sich die Autos vor dem Parkplatz und die Schlangen vor den Tickethäusern waren lang. Gut. Beim nächsten Mal dann eben doch eher.

Aber ihr solltet auf jeden Fall schon um 10 Uhr am Park sein, um die Zeit wirklich nutzen zu können. Die acht Stunden, in denen die Fahrgeschäfte aufhaben, gehen unfassbar schnell vorbei und man schafft nicht sooo viele Fahrten. Außerdem habt ihr die Chance, so wenigstens ein Mal nur kurz anstehen zu müssen.

Heide Park Soltau 2018

Was kostet der Heide Park Soltau?

Es ist nicht günstig, das sollte euch klar sein. Der Eintritt kostet 46€ pro Erwachsenen ab 12 Jahre. Aber haltet unbedingt nach Sparangeboten Ausschau, mit denen ihr mit bis zu fünf Personen für den halben Preis reinkommt. Bei uns war der Gutschein auf den aktuellen Kellogs -Verpackungen, letztes Jahr war es glaube ich bei den Brotaufstrichen von Popp. Das lohnt sich sehr! Für den Parkplatz braucht ihr nochmal 6€ in bar. Im Park ist dann alles bis auf die Kart Bahn im Preis inbegriffen. Nur Getränke, Essen und natürlich Spielbuden und Souvenirs müssen bezahlt werden.

Heide Park Soltau 2018

Anstehen oder Express Butler buchen?

Diese Frage muss man sich wahrscheinlich vor jedem Besuch von Freizeitparks stellen. So gut wie jeder bietet die Möglichkeit gegen einen Aufpreis Zeit beim Anstehen zu sparen und sich einen Fast Pass zu buchen. Im Heide Park Soltau nennt er sich Express Butler und ist in drei verschiedenen Varianten erhältlich:  Bronze für 20€ p.P., Gold für 40€ und Platin für 75€.  Für das Geld bekommt ihr einen kleinen Computer, der sich für euch „virtuell“ in der Schlange anstellt. Bei der Bronzevariante könnt ihr ihn ein Mal pro Fahrgeschäft benutzen, bei Gold und Platin so oft ihr wollt. Bei letzteren verkürzt sich auch die Wartezeit um 50% bzw. 90%. Das heißt aber auch, dass ihr (bei Bronze) gut planen müsst, wann ihr wo in welcher Schlange „anstehen“ wollt, damit es sich dann lohnt. Ihr fahrt also das eine Geschäft, während ihr schon virtuell bei einem anderen ansteht und dort dann im besten Fall an der Warteschlange vorbei gehen könnt.

Wir haben den Express Butler nicht gebucht, weil es uns einfach zu viel Planungsaufwand erfordert hätte und uns in unserer Spontanität eingeschränkt hätte. Schnell ein Eis essen oder auf Toilette? Geht nicht, weil wir müssen zur Achterbahn. Deshalb lohnt sich natürlich eigentlich nur die Platin-Variante, die aber auch super teuer ist. Außerdem sind auch nicht alle Attraktionen mit eingeschlossen. Auf diesen könnt ihr sie nutzen: Flug der Dämonen, Krake, Desert Race, Scream, Big Loop, Limit, Bobbahn, Grottenblitz, Wildwasserbahn, Ghostbusters 5D (Nur eine Fahrt).

Heide Park Soltau 2018

Welche Fahrgeschäfte gibt es im Heide Park Soltau?

40 Fahrgeschäfte gibt es im Heide Park Soltau, bunt gemischt für die großen und kleinen Gäste. In der Regel kann jeder über 1,40m und unter 1,95m alles fahren. Die Kinderfahrgeschäfte haben wir (Überraschung!) ausgelassen und uns auf die Adrenalinbomben konzentriert. Seit drei Jahren gibt es ja zwei neue Hauptattraktionen: Die Krake und der Flug der Dämonen. Beide haben mich gekillt. Ich habe mir die Seele aus dem Leib geschrien.

Nachdem wir ca. 20 Minuten beim Flug der Dämonen und fast eine Stunde bei der Krake angestanden hatten, raste man entweder mit 4g im Wing Coaster über die „transilvanische“ Achterbahn oder stürzt mit 103km/h und 87° Neigung in den Schlund der Krake. Das war einfach nur krank. Ich dachte wirklich ich muss sterben haha.

Heide Park Soltau 2018

Welche Attraktionen sind die besten für Gäste über 18?

Für Kinder ist glaube ich jede Achterbahn ein Highlight, als Erwachsene braucht man eventuell etwas mehr Action. Ich habe festgestellt, dass ich ein ziemlicher Schisser bin und wirklich nuuuur geschrien habe. Nach zwei Achterbahnen hatte ich jeweils einen kleinen hysterischen Weinkrampf, weil es einfach zu viel Adrenalin war. Aber nichtsdestotrotz solltet ihr diese Achterbahnen unbedingt fahren: Flug der Dämonen, Die Krake, Limit, Desert Race (mein Favorit) und den Scream Tower. Die Holzachterbahn Colossos ist leider bis 2019 geschlossen. Ansonsten sind wir noch die weniger spannenden Fahrgeschäfte Breakdance, Grottenblitz, Wildwasserbahn und die Bobbahn gefahren. Nicht gelohnt hat sich übrigens Ghostbuster 5D. Das war sterbenslangweilig. Für deine kleinen Gäste gibt es seit diesem Jahr das Peppa Pig Land.

Heide Park Soltau 2018

Essen kaufen oder Essen mitnehmen in den Heide Park Soltau?

Gerade im Sommer solltet ihr unbedingt daran denken, euch eine Flasche Wasser einzupacken. Ihr steht teilweise über eine Stunde in der prallen Sonne an und werdet viel trinken wollen. Vielleicht auch, um die Wunde Kehle nach dem Schreien zu kühlen. Wasser kostet in den Geschäften aber um die 3€ für den halben Liter. Da ist es doch praktisch, wenn man eine eigene Flasche dabei hat, und diese auf den Toiletten mit Leitungswasser am Waschbecken wieder auffüllen kann. Wir haben – obwohl es noch nicht super heiß war – vier Mal nachgefüllt. Das wären schon 12€ pro Person gewesen. Plastikflaschen und Thermosflaschen sind übrigens kein Problem. Nur Glasflaschen solltet ihr nicht dabei haben.

Auch Essen haben wir uns selbst mitgenommen: Belegte Brötchen und Snacks. Dabei ist das kulinarische Angebot ziemlich vielseitig im Park. Burger, Pizza, Pita-Taschen, Pommes, Würste, Salat und Süßigkeiten jeder Art könnt ihr kaufen. Zwischen 7 und 10€ kostet das Essen, teilweise auch mit Getränk. Finde ich eigentlich ganz gut.

Gegönnt haben wir uns nur ein Eis von Nitrogenie. Mithilfe von flüssigem Stickstoff wird hier das Eis live hergestellt. Mit 5,50€ pro Portion sicherlich nicht günstig, aber unheimlich lecker. Die Sorten sind auch toll: Brownie (hatten ich, sehr lecker!), Nutella, Lemon, Marshmallow oder Popcorn.

Heide Park Soltau 2018

 

Lohnt sich der Heide Park Soltau?

Auf jeden Fall! Jedes Jahr würde ich vielleicht nicht hinfahren, dafür bin ich einfach nicht (mehr) ausreichender Adrenalinjunkie und stehe auch nicht gerne an. Aber vielleicht kann man es alle zwei oder drei Jahre machen. Es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht, so viel, dass ich Sonntag, Montag und Dienstag komplett heiser war. Es war aufregend, die Leute waren gut gelaunt, die Fahrgeschäfte innovativ. Und es ist definitiv kein Park, der nur für Kinder ist.


Würdet ihr in den Heide Park Soltau fahren oder seid ihr keine Fans von Achterbahnen?

Heide Park Soltau Heide Park Soltau Heide Park Soltau

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Josephine 23. Juni 2018 at 11:51

    Ach wie cool. Ich war als Kind mehrmals mit meinen Großeltern und meiner Cousine im Heidepark Soltau und habe noch viele tolle und spaßige Erinnerungen daran.
    Ich denke, es wird mal wieder Zeit für ein bisschen Adrenalin. Der Flug der Dämonen hat mich ja echt neugierig gemacht 😉

    Beste Grüße & ein schönes Wochenende,
    Josephine von The big Mash Up

    • Reply ANNI PASTEL 25. Juni 2018 at 07:50

      Oh ja, du solltest echt unbedingt wieder mal hin. Es lohnt sich wirklich, vor allem mit den ganzen tollen neuen Fahrgeschäften 🙂

    Leave a Reply

    *