Reisen

LOHNT SICH EIN TAGESAUSFLUG NACH HALLSTATT?

1. Juli 2018
Tagesausflug nach Hallstatt
Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung wegen Orts- und Markennennung.

Hallstatt. UNESCO Weltkulturerbe. Vielleicht das bekannteste Dorf Österreichs, ganz sicher aber das meistfotografierteste. Sozusagen DER Instagram Hotspot von Österreich. Abertausende – zumeist asiatische – Touristen strömen jedes Jahr nach Oberösterreich, um das „typische“ österreichische Leben zu sehen. Bestimmt hat jeder von euch schon einmal ein Bild vom Hallstätter Panorama, gelegen am Halltsätter See, gesehen. Auch ich habe schon seit Jahren die Bilder von Hallstatt angehimmelt und mir fest vorgenommen, dort endlich hinzufahren. Die Frage ist nun: Lohnt es sich?

Anfahrt nach Hallstatt

Hallstatt liegt am Hallstätter See im Bundesland Oberösterreich. Von vielen großen österreichischen Städten lässt sich Hallstatt auch innerhalb eines Tages gut bereisen. So ist Salzburg etwa 70km, Linz etwa 125km, Graz etwa 180km, Innsbruck 250km und Wien ca. 280km entfernt. Aber auch von Deutschland aus lässt sich Hallstatt gut an einem Tag erreichen. München, Passau und Berchtesgaden sind gute Ausgangspunkte.

Mit dem Auto lässt sich – wie in den meisten Fällen – der Ort natürlich am unkompliziertesten erreichen. Von beiden Seiten ist Hallstatt über die Autobahn (A10 oder A1) zu erreichen, ehe ihr auf die B166 abbiegt und so nach Hallstatt gelangt. Denkt daran, dass es in Österreich eine Vignettenpflicht auf den Autobahnen gibt. Die Fahrt lohnt sich wegen der wunderschönen Aussicht aber auf jeden Fall.

Auch mit der Bahn ist Hallstatt leicht zu erreichen. Allerdings hat der Ort selbst keine Bahntrasse und ist deshalb nur von der gegenüberliegenden Seeseite oder mit dem Bus bzw. Taxi zu erreichen. Gerade ersteres gibt natürlich direkt einen wunderschönen Blick auf den Ort vom See aus.

Auch ein Fernbus bringt euch nach Hallstatt. Mit dem Postbus könnt ihr zum Beispiel ab Salzburg ganz einfach nach Hallstatt und wieder zurück fahren.

Kann man in Hallstatt parken?

Eine Frage, der ich grundsätzlich zu wenig Aufmerksamkeit widme. Normalerweise steige ich in das Auto ein und ärgere mich dann, wenn es am Ankunftsort keine Parkplätze gibt. In Berlin leider immer wieder ein Trauerspiel. Allerdings hat Hallstatt dafür eine sehr gute Lösung gefunden. Egal aus welcher Richtung man kommt, man wird auf einen der beiden Besucherparkplätze für Tagestouristen geleitet, die sich außerhalb des Ortskerns befinden. Günstig ist es natürlich nicht, aber für einen Tag ziemlich okay.

1 Stunde: 3,50 Euro
2 Stunden: 6,50 Euro Euro
3–6 Stunden: 8,50 Euro
7–12 Stunden 9,50 Euro
Ab der 13. Stunde: 0,50 Euro / pro Stunde

Tagesausflug nach Hallstatt

In Hallstatt übernachten?

Meiner Meinung nach reicht ein Tagesausflug nach Hallstatt vollkommen aus. Der Ort ist mit seinen nur rund 800 Einwohnern ohnehin sehr klein und durch seine Berühmtheit auch nicht besonders günstig. Nichtsdestotrotz gibt es hier natürlich einige Hotels und Ferienwohnungen. Ich würde allerdings eher eine Unterkunft im nahegelegenen Gmunden, Salzburg oder Bad Ischl buchen und dort übernachten. Falls ihr doch in Hallstatt selbst übernachten wollt, dann finde ich diese Unterkünfte am schönsten:

*  Affiliate Link

Tagesausflug nach Hallstatt

Die beste Sommerkleidung für Hallstatt

Im Sommer ist es heiß, da braucht man nur kurze Sommersachen? Nichts da. Ihr seid in den Bergen! Deshalb packt am besten Kleidung für sämtliche Wetterlagen ein (insbesondere, wenn ihr noch zum Salzbergwerk wollt). Als wir am Vormittag in Hallstatt ankamen, hingen die Wolken tief und es war ziemlich frisch. Also zog ich über mein Top einen Pulli und noch meine Regenjacke über, und habe definitiv so nicht geschwitzt. Kaum hatten sich aber die Wolken verzogen, brannte die Sonne vom Himmel und in meinem Top und meiner Jeans wurde mir ziemlich heiß. Sonnencreme ist dann auch keine schlechte Idee, denn beim Mittagessen habe ich mir ordentlich die Schultern und Nase verbrannt.

Schuhtechnisch würde ich immer auf Sneaker zurückgreifen. Ihr wandert dort keine Felshänge entlang, alles ist gut gepflastert und ordentlich, aber wie gesagt: Ihr seid in den Bergen. Also vielleicht nicht unbedingt die höchsten High Heils anziehen.

Tagesausflug nach Hallstatt

Die schönsten Instagram Spots in Hallstatt

Hä? Sollte an dieser Stelle nicht eigentlich etwas darüber stehen, was man alles tolles in Hallstatt machen kann? Könnte. Tut es aber nicht. Wieso? Weil Hallstatt ein, wenn nicht DER Instagram Spot für DAS Österreich- Bild ist. Natürlich hat Österreich noch mindestens 1000 andere, wunderschöne Ecken zu bieten, an denen das Fotografen- (oder Touristen-) Herz höher schlägt, aber Hallstatt ist für seine etlichen Einträge auf Plattformen wie Instagram und Co bekannt. Jeder hat schon einmal ein Bild der bekannten „Skyline“ des Ortes gesehen, die sich dicht an die Berghänge kuschelt und vom See eingerahmt wird. Das kann man nutzen.

  • Die „Skyline“

Wenn man schon mal dort ist, dann darf man natürlich nicht die weltberühmte Sicht auf den Ortskern von Hallstatt verpassen. Dafür lauft ihr einfach einmal quer durch den Ort, immer am Wasser entlang, vorbei am Markt und gelangt zu einer kleinen Freifläche direkt am See. Da sich dort etliche Touristen aufhalten werden, könnt ihr diesen Photo Point eigentlich nicht verfehlen. Falls ihr das Glück habt, doch alleine zu sein, dann achtet darauf, dass der Platz in einer kleinen Kurve, abgegrenzt durch ein Geländer liegt. Kann man nicht verfehlen.

  • Der Marktplatz

Auch der Marktplatz von Hallstatt kann nur als malerisch bezeichnet werden. Wenn man nicht sehen würde, dass wirklich Menschen in den Häusern wohnen, könnte man glauben sich in einem Freilichtmuseum zu befinden. Hier auf dem Platz reihen sich um den Brunnen herum Häuser in jeder nur erdenklichen Pastellfarbe. Überall sind Blumen, gepflegte Fassaden und natürlich auch der obligatorische Touristenkitsch.

Tagesausflug nach Hallstatt

  • Der See

Der Blick über den See ist wahnsinnig schön. Am gegenüberliegenden Ufer sind die Hänge wild bewachsen, Schwäne lassen sich majestätisch über die Wasseroberfläche gleiten und die Wolken spiegeln sich. Wenn ihr Glück habt, fährt sogar gerade ein Boot vorbei.

  • Der Weg zur Kirche

Nicht nur die Kirche selbst sieht hübsch aus, auch der Weg dorthin bietet viele Möglichkeiten für tolle Fotos. Da die wenigsten Touristen es noch bis hierhin schaffen, ist es dort auch deutlich leerer. Die Treppe, die direkt dort hinauf führt hat es mir besonders angetan.

  • Die Aussichtsplattform am Salzbergwerk

Wer Lust und Zeit hat, Hallstatt auch noch von oben zu bewundern kann (zu Fuß oder) mit der Bahn zum Salzbergwerk hinauf fahren und den fantastischen Blick über den See schweifen lassen. Man fühlt sich wie in einer anderen Welt: Saftige Wiesen auf denen eigentlich nur noch die Milchkuh fehlt, ein Panoramablick sondergleichen und eine Plattform, die über die Hänge hinausreicht.

Tagesausflug nach Hallstatt

Tagesausflug nach Hallstatt

Was kann man sonst noch in Hallstatt machen?

Wer nicht ausschließlich zum Spazieren und Fotos machen nach Hallstatt kommt, kann seinen Aufenthalt auch noch ein wenig in die Länge ziehen. Obwohl Hallstatt doch sehr klein ist, kann man sich gut und gerne den ganzen Tag hier aufhalten. Folgende Attraktionen könnt ihr ausprobieren:

Beinhaus

Neben der katholischen Pfarrkirche befindet sich die Michaelis Kapelle, die das seit dem 12. Jahrhundert existierende Beinhaus beherbergt. Hier werden die kunstvoll bemalten Schädel von über 800 Toten aufbewahrt. Diese Tradition stammt aus dem 18. Jahrhundert. Grund für diese etwas skurrile Sehenswürdigkeit ist, dass die Gräber der vor längerer Zeit Verstorbenen für neue Begräbnisse geräumt werden mussten. Die Knochen wurden in das Beinhaus gebracht und kunstvoll arrangiert. Auch heute noch kann man testamentarisch verfügen im Beinhaus seine letzte Ruhe zu finden. Für 1,50€ kann man das Beinhaus besichtigen.

Trachten ausleihen

Wem Hallstatt an sich noch nicht genug Postkartenidylle ist, kann sich selbst auch noch in den vollen Kitschmodus bringen. Im Dirndl to Go kann man sich ab 22€ für die erste Stunde eine passende Tracht ausleihen und Fotos damit machen. Die Auswahl ist riesig, so dass für jeden Geschmack etwas dabei sein sollte. Meine Freundin Viki vom Blog Chronic Wanderlust hatte natürlich ihr eigenes dabei.

Bootstour

Bereits seit 1862 kann man Hallstatt auch vom See aus erkunden. Das Wasser schreit förmlich danach, dort eine Bootstour zu machen. Für 10 – 13€ kann man gut eine Stunde über den See fahren, Hallstatt, Obertraun und Steeg von der Wasserseite aus bewundern. Oder man gönnt sich direkt ein Tagesticket und kann so viel fahren, wie man möchte.

Welterbe-Museum

Solltet ihr gerne in Museen gehen oder eine Schlechtwetteralternative benötigen, dann schaut doch mal im Welterbemuseum Hallstatt vorbei. Dort wird die lange Geschichte des Ortes, beginnend in der Steinzeit aufgeführt. Für 10€ pro Person kommt ihr hinein.

Ins älteste Salzbergwerk der Welt

Unser Highlight nach dem Besuch von Hallstatt war das Salzbergwerk Hallstatt. Es ist das älteste Salzbergwelt der Welt und unglaublich interessant. Allein die Aussicht von dort oben aber lohnt schon den Aufstieg oder den Preis für die Bahn.

Österreichisch Essen

Wer sowieso schon in DEM Ort Österreichs ist, sollte sich die leckere österreichische Küche auf keinen Fall entgehen lassen. Ich könnte den ganzen Tag österreichische Leckereien essen, egal ob herzhaft oder süß. Natürlich bekommt ihr hier alles, was das Herz begehrt: Wiener Schnitzel, Apfelstrudel und Co. Hier könnt ihr mal bei meinem Food Guide vorbeischauen. Wir gönnten uns eine Grießnockerlsuppe im Heritage Hotel mit Seeblick, direkt am Hafen.

Fazit – Lohnt sich ein Besuch in Hallstatt?

Auf jeden Fall. Ich bin total glücklich, dass wir diesen Tagesausflug nach Hallstatt unternommen haben. Aber nichtsdestotrotz darf man nicht vergessen, dass das, was man hier zu sehen bekommt eben nicht das wahre Österreich ist. Alles wirkt Kulissenhaft, fast schon wie in einem Museum. Und trotzdem ist es wunderschön. Es ist malerisch, es ist erholsam, es ist pures Eye Candy. Wenn euch die vielen Touristen nicht stören, die sich wohl kaum vermeiden lassen, dann müsst ihr Hallstatt sofort auf eure Reisewunschliste schreiben.


Wäre Hallstatt für euch eine Reise wert? 

Hallstatt - Lohnt es sich Hallstatt - Lohnt es sich Hallstatt - Lohnt es sich

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*